9 Punkte!

Alle drei Teams des TuS Halberbracht haben ihr Spiel am vergangenen Sonntag erfolgreich bestreiten können. Erstmals haben unsere Mannschaften damit an einem Spieltag insgesamt 12 Punkte geholt.

Die Erste gewann mit 1:5 (1:1) bei RW Ostentrop/Schönholthausen II – der frühe Gegentreffer nach 9 Minuten brachte die Mannschaft nicht aus der Ruhe, für den Rest des Spiels hielt unsere Abwehr dicht. Mit Andre Bruno Fleper (18) und Dennis Claudy (19) stand dabei die jüngste Innenverteidigung auf dem Platz, die wir je hatten. Dennis Claudy war es auch, der nach einer Standardsituation nach 22 Minuten den Rückstand egalisierte. In Halbzeit Zwei wirbelte der TuS-Sturm dann wieder wie vergangene Woche – Arthur Nawrath knipste zum 1:2 auf Vorlage von Tom Sobbeck, Marvin Hammerschmidt traf zum 1:3 auf Vorlage von Lars Henrichs. Danach war es wieder Arthur Nawrath, der nach schönem Zusammenspiel mit Sebastian Nawrath zum vorentscheidenden 1:4 netzte. Das Tor des Tages erzielte dann erneut Marvin Hammerschmidt, als er den Ball über den Gegenspieler hob und per Volleyschuß aus 35 Metern unter die Latte knallte und sich dann im Jubeln auswechseln ließ.

Die Zweite gewinnt weiter und weiter. Beim Auswärtsspiel gegen die Maumker Reserve führte die Elf von Robert Schille und Dennis Hilleke bereits zur Pause mit 7:0 – Patrick Pick traf zur Führung bereits nach drei Minuten, danach wechselte er sich mit Leon Berg mit dem Tore schießen ab, die beiden erzielten jeweils drei Treffer in der ersten Hälfte. Kurz vor der Pause zeigte auch Dennis Müller, dass er das Knipsen noch nicht verlernt hat. Auf das zwischenzeitliche 1:7 folgten ein Eigentor und ein Tor von Jannik Rath kurz vor Schluss – somit steht am Ende ein 9:1-Kantersieg zu Buche.

Die Damen sind erfolgreich in die neue Saison gestartet! Beim FSV Gerlingen gelang der Mannschaft von Trainer Sebastian Ende ein 4:2 (1:2) Sieg. Dabei sah es zunächst nicht danach aus, nach 12 Minuten lag man bereits mit 0:2 zurück. Aber das Team zeigte Kampfgeist, Lorena Winkel verkürzte noch vor der Pause auf 1:2 und im zweiten Durchgang erzielte Lina Severin nach 55 Minuten dann den Ausgleich. In den Schlussminuten ging es dann hoch her, Lorena Winkel netzte drei Minuten vor Abpfiff zur Führung und Hatice Ceylan brachte in der 90. Minute die Entscheidung. Drei Punkte im ersten Spiel – so kann es weitergehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.